Contact us now
+1-888-846-1732

Möglichkeiten zur Optimierung – Heute: Online Marketing

Viele Online-Shop Betreiber sind sich häufig nicht darüber im Klaren, welches Potenzial bei falscher Webseitengestaltung verloren gehen kann. War es vor ein paar Jahren noch nicht unbedingt nötig einen Blog zu besitzen, so sind die besagten Textdatenbanken heute eine unumgängliche Pflichtfunktion. Einerseits um Kunden eine Plattform zur Produktdiskussion zu bieten, andererseits um durch schonungsloses Feedback zu erfahren was die eigene Zielgruppe bewegt. Wie eine professionelle Ausweitung der eigenen Online-Darstellung erreicht werden kann, will Junaid Dar – Berater für Digitale Transformation im heutigen Beitrag anhand verschiedenster Methoden analysieren.

Wie mache ich auf mich aufmerksam?

Im dichten Gefilde der Online-Märkte entscheiden oftmals Sekunden. Insbesondere im Bereich der Benutzerfreundlichkeit: Strebt ein Kunde einen Preisvergleich an, so wird er sich bei zwei gleichen Preisen für die einfachste Art des Warenkorbs entscheiden. Günstige Preise allein mögen vielleicht auf dem Basar erfolgreich sein, nicht jedoch im WWW. Hier gilt: Einfachheit schlägt Komplexität. Egal wie sehr ein Kunde Ihre Waren schätzt, ist ein Shop schlampig gestaltet schreckt dies jeden potenziellen Besucher ab. Wenden sie sich also nicht sofort der Erweiterung ihres Publikums zu. Erst wenn alle internen Mängel behoben sind, ist eine werbetechnische Verbreitung des eigenen Warenhauses sinnvoll. Sie laden ja auch schließlich keine Gäste zu sich ein, während sich der angepriesene Wintergarten noch im Bau befindet.

SEO und SEM im Fokus

Nach all diesen recht allgemeinen Gestaltungshinweisen, möchten wir uns nun dem Hauptbereich dieses Beitrags widmen. Die Verlinkung des eigenen Online-Shops muss hierbei als eine Grundvoraussetzung angesehen werden. Viele Diskussionsforen reagieren jedoch oftmals mit purer Abneigung auf die plumpe Schaltung billiger Werbeanzeigen, weswegen das bloße Einfügen eines Links kaum von Erfolg gekrönt sein wird. Interessanter ist hier die Erstellung eines eigenen Blogs, welcher auf die großen Suchmaschinen wie Google oder Yahoo ausgerichtet ist. Die damit einhergehende ,,Keyword-Analyse“, sollte dabei immer unter professioneller Anleitung erfolgen, da der Bereich SEO (Suchmaschinenoptimierung) sehr komplex ist. Auch die Schaltung von Werbung auf Google, kann eine Möglichkeit zur Publikumsvergrößerung darstellen. Die Besonderheit: Im Zusammenhang mit Google Adwords, fallen lediglich beim Anklicken des eigenen Links Kosten an. Die Hinzuziehung kompetenter Fachkräfte sollte aber auch in diesem Bereich erfolgen, da die Abstimmung mit zu bewerbenden Produkten häufig falsch eingeschätzt wird. Gerade bei etwas größeren Shops ein vermeidbares Risiko.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.